Das Ausbildungsangebot der Gitarrenschule beginnt im Elementarbereich und bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in Form von fortlaufendem Gitarrenunterricht sowie individuellen Seminaren, Workshops und Kursen bis hin zur Beratung und Betreuung von Berufsmusikern.

Der Bereich Elementarausbildung begleitet die Kinder unter Einbeziehung der Eltern, der Mutter oder des Vaters bereits ab einem Alter von 2 Jahren und mündet ungefähr mit Erreichen der Schulreife in den Instrumentalunterricht.

Die Ziele und Inhalte der Elementarausbildung werden instrumentenübergreifend vermittelt und sollen das Interesse des Kindes an der Musik fördern und entwickeln. Im Mittelpunkt hierbei steht das Kind mit seinen Möglichkeiten, individuellen Interessen, Handlungsdrang und den sensorischen und motorischen Fähigkeiten. Es entwickelt im Laufe der Ausbildung eigene Vorstellungen von seinem musikalischen Weg und lernt, seine Bedürfnisse zu artikulieren und selbständig und eigeninitiativ an seiner musikalischen Entwicklung teilzunehmen.

Bitte informieren Sie sich auch über offene Gruppen im Elementarbereich, für die noch Teilnehmer gesucht werden, auf der Seite "Suche Mitschüler". Häufig gestellte Fragen von Interessentinnen und Interessenten für den Elementarbereich werden im Bereich "Häufige Fragen" beantwortet.

Im Einzelnen untergliedert sich die Elementarausbildung in folgende Bereiche:

Unterstützend werden folgende Kurse für die Bezugspersonen des Kindes angeboten:

top


Kurse für Eltern, Mütter, Väter, Großeltern und solche, die es werden / wollen :-)


Lieder für Kinder im Alter von 0 bis 2 Jahren
(8-14 Teilnehmer ohne Kinder, 1x wöchentlich 10 x 45 Minuten)

Wer kennt das nicht: gern möchte man dem kleinen Kind im Alter von 0 bis 2 Jahren ein Lied vorsingen. Einige sind noch aus der eigenen Kindheit bekannt, doch meist nur die ersten Strophen. An andere kann man sich zwar noch erinnern, hat aber entweder die Melodie oder den Text gänzlich vergessen. Ein Liederbuch hilft hier auch nur weiter, wenn für das Singen vom Blatt ausreichende Notenkenntnisse vorhanden sind.

In diesem Kurs im Bereich der musikalischen Elementarausbildung, der ohne Kinder stattfindet, werden in einer Einheit von 10 Unterrichtsstunden Melodien und Texte von Liedern für Säuglinge und Kleinkinder bis ca. 2 Jahren vermittelt. Inhaltlich ist das Konzept dieses Elementarkurses offen gehalten, damit auch spezielle Liedwünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer berücksichtigt werden können.

In den Stunden wechseln sich zur Sicherung der Melodien und Texte Erarbeitungs- und Wiederholungsphasen ab. In den Erarbeitungsphasen erfolgt der Unterricht mit Begleitung durch ein Instrument (Gitarre), in den Wiederholungsphasen wird ohne Instrument gesungen (keine Angst: kein Einzelvortrag!), da in der Praxis beim Singen dieser Lieder aus verständlichen Gründen auf die Begleitung durch ein Instrument verzichtet werden muss ;-)

Eine Erweiterung des Kurses um weitere 10 Stunden ist nach Absprache möglich. Die thematische Fortsetzung erfolgt in den Kursen "Lieder für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren" und "Einführung in die Elementarmusik", in dem Eltern, Mütter oder Väter gemeinsam mit ihren Kindern teilnehmen.

top


Lieder für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren
(8-14 Teilnehmer ohne Kinder, 1x wöchentlich 10 x 90 Minuten)

In diesem Kurs im Bereich der musikalischen Elementarausbildung, der ohne Kinder stattfindet, werden in einer Einheit von 10 Doppelstunden Melodien und Texte von Kinderliedern für Kinder von 2 bis ca. 6 Jahren vermittelt. Inhaltlich ist das Konzept dieses Elementarkurses ebenfalls offen gehalten, damit auch spezielle Liedwünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer berücksichtigt werden können.

In den Stunden wechseln sich zur Sicherung der Melodien und Texte Erarbeitungs- und Wiederholungsphasen ab. Der Unterricht erfolgt mit Begleitung eines Instrumentes (Gitarre). Eigene Instrumente können gern mitgebracht werden.

Thematisch knüpft der Kurs an die Inhalte des Kurses "Lieder für Kinder im Alter von 0 bis 2 Jahren" an, die aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs sind und wird gemeinsam mit den Kindern im Kurs "Einführung in die Elementarmusik I" fortgeführt. Er wird auch als Workshop angeboten.

top


Kurse für Kinder


Einführung in die Elementarmusik I
(Eltern und Kinder ab 2 Jahre, 6-10 Teilnehmer, 1x wöchentlich 10 x 30 Minuten)

Dieser Kurs im Bereich der musikalischen Elementarausbildung, an dem Eltern, Mütter oder Väter gemeinsam mit ihren Kindern teilnehmen, ermöglicht in einer Einheit von 10 Unterrichtsstunden á 30 Minuten den Einstieg in die musikalische Interaktion zwischen Kind und seinen Bezugsperson(en). Im Vordergrund stehen Spiel, Bewegung (Tanz), Sprache, Gesang (Lieder), Ton und Klang.

Für die Eltern, Mütter oder Väter werden die Inhalte des Kurses "Lieder für Kinder im Alter von 0 bis 2 Jahren" fortgeführt, die aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs sind. Eine Erweiterung des Kurses um weitere 10 Stunden ist nach Absprache möglich. Die Fortsetzung für die Kinder erfolgt ohne Teilnahme der Eltern in dem Kurs "Einführung in die Elementarmusik II".

Thematisch entsprechen die Inhalte denen des Kurses für Eltern, Mütter oder Väter "Lieder für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren", der auch begleitend zu diesem Kurs belegt werden kann.

Die erste Einführung in die Elementarmusik findet an 10 wöchentlichen Veranstaltungen á 30 Minuten in der Gitarrenschule oder bei geschlossenen Gruppen auch an anderen Orten statt.

top


Einführung in die Elementarmusik II
(Nur Kinder ab 3 Jahre, 6-10 Teilnehmer, 1x wöchentlich 10 x 45 Minuten)

Dieser Kurs im Bereich der musikalischen Elementarausbildung, an dem die Kinder ohne ihre Eltern, Mütter oder Väter teilnehmen, greift die Inhalte des Kurses "Einführung in die Elementarmusik I" in einer Einheit von 10 Unterrichtsstunden á 45 Minuten wieder auf und vertieft diese. Im Vordergrund stehen differenzierte Wahrnehmung von Ton, Klang und Rhythmus sowie Klangarten und Klangerzeugung mit unterschiedlichen Materialien, musikalisches Spiel und Musikgeschichten, Bewegung (Tanz) und Gesang (Lieder).

Eine Erweiterung des Kurses um weitere 10 Stunden ist nach Absprache möglich. Die Fortsetzung für die Kinder erfolgt in dem Kurs "Musikalische Früherziehung".

Die Einführung in die Elementarmusik II findet an 10 wöchentlichen Veranstaltungen á 45 Minuten in der Gitarrenschule, in den Kindergärten oder bei geschlossenen Gruppen auch an anderen Orten statt.

top


Musikalische Früherziehung
(Kinder ab 4 Jahre, 6-10 Teilnehmer, 1x wöchentlich 10 x 45 Minuten)

Die Inhalte der "Einführung in die Elementarmusik II" sind Grundlage für die Musikalische Früherziehung zur Förderung der Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder ab 4 Jahren. Musikalische Wahrnehmung, Bewegung (Tanz), Spiel, Geschichten und Sprache und Gesang ziehen sich grundlegend durch diesen Kurs.

Erweitert  werden die Inhalte durch und die Bereiche Instrumentenkunde, erste Erfahrungen der Allgemeinen Musiklehre und elementares Instrumentalspiel mit dem Glockenspiel sowie dem Orff´schen Instrumentarium. Die Musikalische Früherziehung bildet die Grundlage für die folgende Musikalische Grundausbildung.

Gefördert werden unter Einbeziehung aller Sinne die Motivation, die Phantasie, die Lernbereitschaft, sowie der Wunsch der Kinder nach Kontakt zu anderen Kindern und zu ihrer Umwelt unter besonderer Beachtung der Gefühlswelt des Kindes.

Die Musikalische Früherziehung findet an 10 wöchentlichen Veranstaltungen á 45 Minuten in der Gitarrenschule, in den Kindergärten oder bei geschlossenen Gruppen auch an anderen Orten statt.

top


Musikalische Grundausbildung I
(ab 5 Jahre, 6-10 Teilnehmer, 10 x 45 Minuten)

Dieser Kurs kann sowohl im Anschluss an die “Musikalische Früherziehung” als auch als Einstieg in die Musik für Kinder ab ca. 5 Jahren belegt werden. Er legt die Grundlage für den Instrumentalunterricht unabhängig von einem bestimmten Instrument und dient der Orientierung im Ausüben von Musik, der theoretischen Grundlagen sowie der Instrumentenwahl.

Ihr Kind erhält die Möglichkeit, den Klang und die Spielweise vieler Instrumente auszuprobieren und zu vergleichen. Durch gemeinsames musikalisches Erleben mit allen Sinnen werden spielerisch noch nicht vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben und vorhandene gefördert. Der Umgang mit der eigenen Stimme wird im gemeinsamen Singen und spielerischem Sprechen weiterentwickelt. Als grundlegendes Instrument wird in diesem Kurs das Glockenspiel eingesetzt.

Darüber hinaus wird als optimale Ergänzung zu den Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes anhand von Praxisbeispielen erstes musiktheoretisches Basiswissen in folgenden Bereichen erworben:

  • Musik wahrnehmen und erfahren
  • Übersicht über Musikinstrumente
  • Allgemeine Notenlehre
  • Melodie
  • Liederarbeitung (Einstieg)
  • Rhythmik (Einstieg)
  • Akkorde (Einstieg)
  • Liedbegleitung (Einstieg)
  • Komposition (Einstieg)
  • Komponisten in unserer Zeit
  • Musik und Zeit

Die Musikalische Grundausbildung findet an 10 wöchentlichen Veranstaltungen á 45 Minuten in der Gitarrenschule, in den Kindergärten oder bei geschlossenen Gruppen auch an anderen Orten statt. Vertieft werden die Inhalte in Hinblick auf den folgenden Instrumentalunterricht in dem Kurs "Musikalische Grundausbildung II".

top


Musikalische Grundausbildung II
(ab 5 Jahre, 6-10 Teilnehmer, 10 x 45 Minuten)

Unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist der Kurs Musikalische Grundausbildung I. Die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die Fertigkeiten am Glockenspiel werden hier in Hinblick auf den anschließenden Instrumentalunterricht vertieft. Der Erwerb der theoretischen Grundlagen wird abgeschlossen und die Wahl des zukünftigen Instrumentes wird getroffen.

Er legt die abschließende Grundlage für den folgenden Instrumentalunterricht unabhängig von einem Instrument und dient der Orientierung im Ausüben von Musik, der theoretischen Hintergründe sowie der Instrumentenwahl. Am Ende dieses Kurses werden detaillierte und fachlich qualifizierte Hinweise auf die instrumentalen Neigungen des Kindes gegeben (Fachberatung zur Instrumentenwahl).

Musiktheoretische Kenntnisse werden in folgenden Bereichen erworben:

  • Notenlehre (Vertiefung)
  • Intervalle
  • Tonleitern
  • Liederarbeitung (Vertiefung)
  • Rhythmik (Vertiefung)
  • Liedbegleitung (Vertiefung)
  • Akkorde (Vertiefung)
  • Ensemblespiel
  • Harmonielehre
  • Komposition (Vertiefung)
  • Komponisten in ihrer Zeit
  • Musik und Raum

top

 

© 2002-2014 Gitarrenschule im Rodensteinzentrum